Sie sind hier: Home
Zum Peter-und-Paul-Fest

Leitbild Alt-Brettheim e.V.

Mehr Infos erhalten Sie hier


Jährliche Abgabetermine

Hier finden Sie die jährlichen Anmeldeschlusstermine für Veranstaltungen rund ums Peter- und Paul-Fest


Veranstaltungsbedingungen

Allgemeine Veranstaltungs-
bedingungen des P&P-Festes

 


Allgemeine Bedingungen für Mitwirkende des P&P-Festes

 

Merkblatt zur Hygiene einer Festwirtschaft

 

Zulassungsbedingungen für gewerbliche Festbetreiber

 

Merkblatt zum Brandschutz

 

Brandschutz für Großveranstaltungen in Innenstädten


Acrobat Reader

Um unsere PDF Dateien betrachten zu können benötigen Sie den kostenlosen Acrobat Reader!


Anweisung des Ordnungsamtes der Stadt Bretten - Waffenbehörde-

 

Waffenträger am Peter- und Pauls-Fest sind meldepflichtig!

 

Die Meldung an das Ordnungsamt kann sowohl als Einzelnachweis, als Gruppenliste bzw. als Nachweis über das Bestandverzeichnis der Peter-und-Paul-Karte erfolgen.

In Anbetracht der Gesamtzahl von ca. 1.500 bisher gemeldeten Waffenträgern ist eine Zuverlässigkeitsprüfung für jeden Einzelnen (durch Einholung eines polizeilichen Führungszeugnisses) vom Ordnungsamt praktisch nicht durchführbar.

Es gilt daher folgende Vorgehensweise:

Jede/r Gruppe/Verein meldet dem Ordnungsamt einen oder mehrere sogenannte „Waffenverantwortliche“ mit Wohnsitz in Bretten unter Angabe von Name, Vorname, Geburtsdatum und Anschrift bis

 

                         spätestens 15. Mai dieses Jahres.

 

Der Zugang zur Pupkartenerstellung wird aus diesem Grunde bereits am 14. Mai gesperrt werden.

Aufgabe der Waffenverantwortlichen ist es, die Einhaltung der Auflagen der Erlaubnis innerhalb der/dem Gruppe/Verein zu überwachen und die Waffenträger bei Neueintritt und jeweils vor Festbeginn in Bezug auf die vom Ordnungsamt bestimmten Auflagen zu belehren.

Meldungen sind vorzunehmen an:

 

Robert.Hauska@bretten.de  oder

 

Kathrin.goepfrich@bretten.de

 

Hier erhalten Sie auch detaillierte Informationen.



Die Chronik als App

 

 

Liebe Mitglieder, Freunde und Förderer der Vereinigung Alt-Brettheim e. V. ,

unser Stadtvogt hat am 14.02.2014 anlässlich der Jahreshauptversammlung der Vereinigung Alt-Brettheim e.V. die Chronik 1504 via App mit den Worten
"von der mittelalterlichen Chronik zur GPS-gestützten Stadtführung" ans Netz gebracht.

Die Chronik als App ist hier zu finden:

https://play.google.com/store/apps/details?id=de.cursum.chronik

 - der Download ist kostenlos (die Apple - Version folgt in ca. vier Wochen)

 

Die Idee :

Anno 1561 verfasste der Bruder des großen Humanisten Philipp Melanchthon, Georg Schwarzerdt, für den Kurfürsten in Heidelberg handschriftlich die Chronik der Belagerung Brettens im Jahre 1504. Leo Vogt hat diese bereits 1998 aus dem Mittelhochdeutschen übertragen und als Buch veröffentlicht.

Während vier Tagen leben wir Alt - Brettheimer auf vielfältigste Weise unsere Geschichte.

Sich mit dem Smartphone bewaffnet zeitgemäß auf jene historische Spuren zu begeben, dieser Aufgabe stellten sich Leo Vogt und Gerhard Franck als sie 2013 mit der Entwicklung einer App begannen.

Der digitale Begleiter führt in Wort, Ton und Bild – vor Ort mit GPS-gestütztem Kartenmaterial - zu 13 Originalschauplätzen der Belagerung des Jahres 1504. Spazieren Sie mit zu diesen ereignisträchtigen Plätzen und entdecken Sie die mittelalterliche Geschichte Brettens. Die leicht verständliche Navigation führt Sie auf kurzen Parcours durch die Stadt. Für alle, die es genauer wissen wollen bieten hinterlegte Schlagworte die Möglichkeit, noch tiefer in die Geschichte Brettens und des „Peter und Paul Festes“ einzutauchen. Außerdem enthält die App auch den Originaltext der „Schwarzerdt-Chronik“.

„Cursum“, so die Projektbeschreibung der Initiatoren, ist jederzeit erweiterbar und kann individuell auf Städte, Gemeinden und Institutionen sowie speziellen Wünschen und Bedürfnissen von Firmen zugeschnitten werden. Eigene Routen können erstellt, Veranstaltungen aller Art in die App integriert werden.

 

 

Eure Marketinggruppe


Der PP-Song des Jahres 2013

 

 

Immer wieder für eine Überraschung gut - unser Leo Vogt!

 

Dass er sich viele Gedanken über das Fest macht, das wissen wir. Aber dieses Jahr galt seine Empathie dem armen Landsknechtjungen, dem er dann ein Lied gewidmet hat.

 

Hier ein Textausschnitt:

 

 

Und wie du wieder aussiehst
Löcher in der Hose
Und ständig dieser Lärm
(Was sollen die Schäfer sagen?)
Und dann noch diese Bärte
Da fehlen mir die Worte
Musst du den denn färben?
(Was sollen die Schäfer  sagen?)
Nie kommst du nach Hause
Wir wissen nicht mehr weiter...

 

 

Den kompletten Songtext gibt es hier als Download.

 

Leider dürfen wir - nach Rückfrage bei der GEMA - den Song selbst nicht veröffentlichen...

 

Aber, echte Peter-und-Pauler sind ja clever...

 

Mehr Bilder dazu gibt es hier:



Bilder vom Fest 2013

Alle Bilder vom Fest 2013 finden Sie hier.

 



Gewandbörse 2014

 

Auch in diesem Jahr möchte die Peter und Paul Gruppe „Huldelsman Gesind“  wieder eine Gewandbörse veranstalten. Stattfinden wird diese am Samstag, 24. Mai 2014 von 10-13 Uhr im Werner-Sailer-Saal der Vogtey (VAB-Gebäude)  am Kirchplatz.

Hier besteht die Möglichkeit Gewänder, Schuhe, Kopfbedeckungen und vieles mehr für jegliches Alter und jedweden Stand zu  kaufen oder zu verkaufen. Schwerpunkt bleiben nach wie vor die Kindergewänder.

Um die Börse reichlich bestücken zu können, ruft die Gruppe erneut alle Peter und Pauler auf, einen Blick in ihren Fundus zu werfen, um nachzusehen, was nicht mehr gefällt oder zu eng, zu weit, zu klein, zu alt geworden ist.

Gerne verwirklicht sehen würde die Gruppe auch die Grundidee der Börse: d.h. in den letzten Jahren bei der Börse erworbene Kindergewänder sollten - wenn sie denn zu klein geworden sind- bei der Börse wieder veräußert werden .Jeder weiß ja, wie schnell Kinder  aus ihren Sachen herauswachsen und von daher ist es der Gruppe wichtig, dass gerade die Kindergewänder nicht in den Schränken verschwinden. Zudem besteht gleichzeitig die Möglichkeit, sich bei der Börse nach einem neuen, größeren Gewand umzuschauen.

Sachen, welche an der Börse veräußert werden sollen, können an folgenden Terminen abgegeben werden: Jeweils Montag, 12.Mai 2014 bzw. 19.Mai 2014 von 18 – 19 Uhr in der alten Gewandmacherei im Keller der Vogtey.

 

Infos unter: Huldelsmangesind@web.de


Aktuelle Ausgabe der Trommel

 

Die Trommel

 

 

Informationen rund um das Peter-und-Pauls-Fest!

 

Ausgabe Nr.38 - 2014-02

 

Newsletter An-/Abmeldung

 

* bitte geben Sie Ihren vollständigen Namen an
und im Betreff An-/ oder Abmeldung!